Bundesjugendspiele & Miniolympiade 2018

Nachdem im letzten Jahr die Bundesjugendspiele und die Miniolympiade dem Regen zum Opfer fielen, lachte in diesem Jahr die Sonne vom Himmel.

Die Dritt- und Viertklässler gaben auf dem Bad Vilbeler Sportfeld ihr bestes bei dem bundesweit stattfindenen Wettbewerb. Angetreten wurde in den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Werfen. Die Langstrecke wird von den meisten Schülerinnen und Schülern bereits im Vorfeld im Unterricht absolviert und nur teilweise am Wettkampftag durchgeführt.

Parallel zu den Bundesjugenspielen fand auf dem Schulhof der Kernstadt die Miniolympiade für die Flex-Klassen statt. Der Bau der Mensa machte ein Umdenken in der Planung nötig, denn altbewehrte Stationen konnten nicht wie gewohnt auf der nicht mehr vorhanden Fläche durchgeführt werden. Die Chance also, das Programm neu zu überdenken und so gabe es einige neue Herausforderungen für die Kinder. Bei der Miniolympiade geht es darum, sich verschiedenen, meist koordinativen Aufgaben zu stellen, Dinge auszuprobieren und Bewegungserfahrungen zu sammeln.

Wir möchten uns insbesondere bei allen helfenden Eltern bedanken, ohne die beide Veranstaltungen nicht durchführbar wären!!! Dank auch den fleißigen Spendern, die die Kinder der Miniolympiade kulinarisch versorgt haben!